WORKSHOPS Pole Dance 

 

In den Beginner Workshops lernt ihr einfache Figuren an der Stange (sog. pole tricks), akrobatische und tänzerische Elemente, einfache Drehungen (sog. spins), das Hochklettern an der Stange (climbs), sowie einfache Kopfüber Figuren (wie z. Bsp. den Basic Vertical Invert) und Elemente aus dem Floorwork Bereich (Figuren mit Stangen- und Bodenkontakt).

 

In den Workshops haben wir 2 Arten von Stangen: Eine "static pole": Dies ist eine feste Stange. 

                                                                                  Eine "spinning pole": Dies ist eine sich drehende Stange.

 

In jedem Workshop werden Figuren und Drehungen an beiden Arten von Stangen unterrichtet. Auf Wunsch machen wir am Ende des Kurses auch eine kleine Choreo :-)))

 

 

Insgesamt gibt es vier Beginner Workshops, die jeweils verschiedene Figuren enthalten und vom Schwierigkeitsgrad her gleich sind: 

 

Workshop A beinhaltet: Baseball Grip Figuren, Floorwork und Drehungen (Pole Basics)

Info: Es muss nicht mit Workshop A begonnen werden !!

 

Workshop B beinhaltet: Basic Grip Figuren, Floorwork und Drehungen (Pole Basics)

 

Workshop C beinhaltet: Einfaches Klettern inkl. Übungen, einfache Kopfüberfiguren, sowie Handstand und ähnliche Übungen (Pole Basics Schwerpunkt Turnkunst und Akrobatik)

 

 Workshop D beinhaltet: Spezielle Drehungen an der Static und an der Spinning Pole (Pole Basics Schwerpunkt Tanz)

 

Zu jedem einzelnen Workshop wird auch ein Choreographie Kurs angeboten, der die Figuren aus dem Workshop zu einem tänzerischen Ablauf verbindet!

 

 

Beginner Workshops eignen sich für Personen mit absolut keiner oder wenig Pole Erfahrung.

 

In jedem Kurs wird zu Beginn ein Aufwärmtraining mit Stretching (Übungen zur Flexibilität) und Power Yoga durchgeführt. 

 

Die vier Workshops A - D bilden insgesamt eine Einheit, die absolviert werden kann, aber nicht muss.

Wenn ihr alle vier Workshops besucht habt, wurden euch die grundlegenden Basics des Pole Sports vermittelt und ihr seid ein "Beginner Level Pole Dancer".

 

Es besteht im Übrigen kein zwingend erforderlicher Zeitrahmen, in welchem die Workshops absolviert werden. In welchem Zeitraum ihr die Workshops absolviert, ist völlig euch überlassen!

 

In jedem Workshop werden stets verschiedene Figuren gelehrt. Ihr könnt mit jedem Workshop beginnen, da der Level innerhalb dieser Workshops nicht ansteigt, nur die Figuren und Drehungen sind in jedem Workshop unterschiedlich.

ACHTUNG! Ein Workshop dient zum Erlernen der Figuren! Um die Figuren danach gut (und immer besser) zu beherrschen ist ein Training sowie weiteres Üben (selbst oder mit Trainer) erforderlich!

 

 

Desweiteren biete ich an:

 

Vier Workshops Pole Dance (1 - 4) im Bereich "Intermediate" (Fortgeschritten):

Eignet sich für Personen, die die vier Beginner Workshops bereits abgeschlossen oder bereits mehr Erfahrung im Pole Sport/Pole Dance Bereich haben.

 

Vier Workshops Pole Dance (I - IV) im Bereich "Advanced" (Profi):

Eignet sich für Personen, die die vier Intermediate Workshops abgeschlossen oder Erfahrung im Pole Sport/Pole Dance Bereich haben. Die Stange hoch und runter klettern, sich an der Stange in diversen Positionen zu halten - auch kopfüber - sind Voraussetzung für diesen Level.

 

Auch hier wird zu jedem einzelnen Workshop ein Choreographiekurs angeboten.

 

Weitere Angebote unserer Schule findest du hier.

 

It´s not just a kind of sport or fashion - but it´s a kind of love and passion!